WIP: 1/8 Peorth Child Version #03

Zeit wird es für ein paar neue Bilder. Ich muss es gleich mal zugeben, ich bin nicht zu hundert Prozent mit ihr zufrieden. Die Klarlacke aus der Dose (Vallejo) machen nicht das, was sie sollen. Matt überlackierte Flächen waren nach dem Trocknen weiß usw usf. Wie dem auch sei, hier mal ein paar Fotos. Kleine Details wie Klarlack auf den Augen fehlen noch, dann kann ich die Reste zusammen fügen.

DSCN0368  DSCN0369  DSCN0370

Advertisements

WIP: 1/8 Peorth Child Version #02

Bisher begeistere ich mich nur schwer wieder für den Modellbau, was wohl an meinen veralteten Sachen liegt. Ich zerlege die Airbrush viel mehr, als das ich sie überhaupt in Verwendung habe, weil einige Farben über die Jahre doch körnig geworden sind und dann unbemerkt die AB verstopfen -.-

Somit habe ich „nur“ die Base vorzuzeigen, alles andere grundiert so vor sich hin. Die graue Grundierung ist ja super schnell aufgetragen, die weiße – angeblich sprühfertig – muss ich dennoch aufdünnen, und dann brauchts Schicht um Schicht um Schicht …. *brummel*

Egal, hier zur Base:

weiß grundiert und mit diversen Blautönen versehen:

DSCN0335

Die Wellen hab ich weiß nachgezogen. Da ich nix zur Hand hatte, hab ich Deleter White dazu missbraucht. Damit die nicht ganz unnütz zuhause rum gammelt 😉

DSCN0339

Und zu guter letzt noch ein wenig Finish mit Tamiya Perlmutt Weiß aus der Sprühdose:

DSCN0344

Ende der Geschichte soweit …

WIP: 1/8 Peorth Child Version #01

Ich hab mich mal dran gesetzt, soweit ich mit meinen verschwollenen Augen und meiner Triefnase was ausrichten konnte. Allmählich kommt in mir der Verdacht auf, dass ich wohl gegen was allergisch bin, aber kann das so plötzlich kommen? Die letzten Jahre war nix … versteh ich erst mal nicht.

Wie dem auch sei, die Kleine war schnell gepinnt und stand schon bald auf eigenen Beinen:

DSCN0313  DSCN0315  DSCN0318  DSCN0319

(mehr …)

Selfmade WIP: Steinböckchen #2

Heute ist es mir gelungen zumindest ein klein wenig daran weiter zu arbeiten. Zuerst habe ich den Oberkörper in Form geschnitzt und geschmirgelt. Anschließend Löcher gebohrt und Draht eingesetzt, da wo die Beine mal hinkommen werden. Dieser Draht wurde mit einer dünnen Schicht Apoxie ummantelt. Wenn das alles durchgetrocknet ist, kommen die eigentlichen Beine dran 😀

IMG_2728  IMG_2729  IMG_2731  IMG_2733

Selfmade WIP: Steinböckchen # 1

Habe die kleine SD Death Master hergenommen, um was anderes daraus zu machen.

Hier die Teile, die ich vom Bausatz verwende:

IMG_2669

(mehr …)

Selfmade WIP: Ziegenjunge # 8

Ein bisschen etwas ist am Wochenende geschehen! Habe die Hörner und die Ohren modelliert. Hier nun ein paar Fotos dazu 😀

Zuerst wurde Draht in den Kopf gesteckt, um alles an Ort und Stelle zu halten:

IMG_2670

Danach wurde Apoxie aufgetragen, und so sieht das im Moment aus, ohne das es bisher korrigiert oder geschmirgelt wurde:

IMG_2677 IMG_2678 IMG_2679 IMG_2680

 

Selfmade WIP: Ziegenjunge #7

In den letzten Tagen habe ich wieder ein bisschen was geschafft bekommen. Zum einen hab ich festgestellt, das der Kopf nicht mittig saß, weswegen ich die vorgebohrte Kuhle wieder verspachtelt habe. Beim Kopf habe ich die Kapuze hinten fertig modelliert:

(mehr …)

Selfmade WIP: Ziegenjunge #6

Und wieder ein wenig was geschafft! Ich gebs ja zu, ich scheitere stets am Modellieren von Köpfen, die sehen immer sehr seltsam aus, also musste ein Ori von Megumi Reinard dran glauben. Da ich sie seit zwei Jahren nicht verkauft bekomme tuts mir also nicht wirklich um sie leid :D.

Hab ihre komplette Frisur inkl der Kopfhörer abgeschmirgelt und dann mit Apoxie Sculpt begonnen, die Fellkapuze aufzumodellieren. Ist natürlich noch nicht fertig, aber ich lass es mal trocknen.

Außerdem hat der eine Arm jetzt einen Huf bekommen und hinten ist nun ein kleines Schwänzchen anmodelliert 😀

Selfmade WIP: Ziegenjunge #5

Ein bisschen etwas ist wieder entstanden. Zum einen hab ich mal einen Arm aufmodelliert (da fehlt aber noch einiges dran), dann wurden auch die Oberschenkeln noch etwas fülliger gestaltet, und auch die Hufe wurden grob dran gemacht. Etwas großzügiger natürlich, um sie hinterher gut in Form bringen zu können:

Und hier das ganze in Form gebracht und mal weitestgehend geschmirgelt:

Selfmade WIP: Ziegenjunge #4

Das zweite Bein ist heute entstanden. Wieder beginnend mit einem Grundgerüst aus Draht, Alufolie und einer Schicht Apoxie. Nach dem Aushärten wieder das gleiche Spiel wie auf der ersten Seite: Bein aufmodellieren und Fell gestalten 😀

Demnächst kommen dann die Hufe ^ ^

  • Kategorien

  • Blogstatistik

    • 5.221 Visits
  • Schließe dich 771 Followern an

  • Meta

  • Advertisements